Hinweise F R Die Ersten 5 Romanseiten

Zenjob für bessere texte auf deutsch

Die industriellen Unternehmen, die die thermischen Abfälle in die Luft oder die Wasserbecken stürzen, hinauswerfend in die Atmosphäre flüssig, gasförmig oder fest ( können die Verschmutzungen, das lokale Klima ändern. Wenn die Verschmutzungen der Luft fortsetzen werden, zu wachsen, werden sie beginnen, sich und auf das globale Klima auszuwirken.

Die ökologischen Folgen der Verschmutzungen der Atmosphäre von den Auswürfen SO2 sind sehr groß. Das Problem “der säurehaltigen Regen” hat ins globale Problem überholt. Ausfallend wirken sich “die säurehaltigen Regen” und die Lebensmittel ihrer Umwandlungen auf den Zustand oberflächlich aus, der Boden- und Pflanzendecke, rufen die beschleunigte Korrosion der Metalle herbei, bringen zur Entfärbung der Farben usw. Ausfallend “die säurehaltigen Regen” rufen der Wasserbecken herbei, beeinflussen die Boden- und Pflanzendecke negativ. In den Seen Südskandinaviens des Wassers hat die Senkung der Bedeutungen der Wasserstoffkennziffer () herbeigerufen.

Zu wesentlich verhalten sich die Atmosphären das kohlensauere Gas, das Oxid des Kohlenstoffes, die Oxyde des Schwefels, die Oxyde des Stickstoffes und die kleinen Gaskomponenten, fähig, auf das Temperaturregime zu beeinflussen: das Oxid des Stickstoffes N2O, (), das Methan ( und das Ozon (

Die Atmosphäre wie das natürliche System hat die wichtigste Bedeutung für das Funktionieren aller lebendigen Organismen, die unseren Planeten besiedeln. Jedoch die menschliche Gesellschaft, die absichtlichen und unabsichtlichen Einwirkungen auf die Atmosphäre leistend, tauscht ihre Eigenschaften in der ungünstigen Richtung. Diese Einwirkungen sind zeitgemäss besonders gewachsen.

Das Oxid des Kohlenstoffes (MIT) - nicht deutlich, farblos nicht das giftige den Geruch habende Gas, das bei der unvollständigen Verbrennung der organischen Vereinigungen entsteht. In der Luft verwandelt er sich ins Dioxid des Kohlenstoffes verhältnismäßig schnell. Die hohen Konzentrationen MIT, entstehend in der Luft, die von den Autoauspuffen in den Hauptverkehrszeiten oder beim Wetter verschmutzt ist, beitragend dem Smog, sind für die Menschen besonders gefährlich, die an den Krankheiten des Herzes und die Behälter leiden. Die Hauptquellen dieses Gases - die Heizsysteme der Häuser, die Autoauspuffgase und auf dem dritten Platz - die Industrie.

Wesentlich der Meere, dessen Bedeutung schnell wächst, ist das Erdöl. Diese Art gerät im Meer mit verschiedenen Wegen: beim Abstieg des Wassers nach der Wäsche der Zisternen vom Erdöl, bei der Panne der Gerichte, insbesondere, beim Bohren des Meeresgrunds und den Pannen auf meer- usw.

Das moderne Verhältnis der Gase in der Erdatmosphäre ist etwas urwüchsig nicht. Seine bedeutend, aber geschahen die außerordentlich langsamen Veränderungen und bis zum Erscheinen. Nur 100-150 Jahre rückwärts hat bestimmte Berichtigungen in die natürlichen Tendenzen der Entwicklung der Atmosphäre begonnen, der Mensch beizutragen. Die kolossalen Vorräte der Luft und die scheinende Grenzlosigkeit der Atmosphäre haben die Überzeugtheit in der Unerchöpflichkeit des Luftschwimmbads bewirkt. Die modernen Umfänge der Einmischung des Menschen in die atmosphärischen Prozesse (die Beschlagnahme der Gase, die technischen Auswürfe u.ä.) werden von den astronomischen Größen gemessen. Die natürlichen und technogenen Prozesse in der Atmosphäre werden vergleichbar.

Die wichtigsten Klima- und ökologischen Besonderheiten der Erde in der entscheidenden Stufe klären sich vom Vorhandensein und den Eigenschaften ihrer Gashülle - die Atmosphäre. Wie auch andere Hüllen des Planeten, dieses natürliche System wurde nicht sofort, und im Verlauf einer langwierigen Evolution der Erde aufgemacht. Es Wird angenommen, dass das primäre System ungefähr 4,5 Mrd. vor Jahre im Verlauf der Entgiftung der Erde infolge der komplizierten chemischen und fotochemischen Reaktionen entstanden ist, die unter dem Einfluß von der sonnigen Strahlung geschahen.

Dank dem spezifischen Gasbestand, die Fähigkeiten zu absorbieren und die sonnige Strahlung widerzuspiegeln, der Schicht, in der der Hauptteil der kurzwelligen Ausstrahlung der Sonne stehenbleibt, dem günstigen Temperaturregime und der Anwesenheit wasser- ein Paar die Atmosphäre kann man als eine der Hauptquellen des Lebens auf der Erde nennen.